Zürich,

Isolde Schaad: Buchpremiere: Giacometti hinkt — Literaturhaus Zürich ZH

Seit vielen Jahrzehnten entwirft Isolde Schaad in ihren Romanen, Essays und Erzählungen mit literarischer Leidenschaft, Scharfsinn und Humor so überraschende wie tiefgründige Gesellschaftsanalysen. Auch die Helden und Heldinnen ihres neuen Erzählbands «Giacometti hinkt. Fünf Wegstrecken, drei Zwischenhalte» treten wieder mit unkonventionellen Lebensentwürfen auf, für die sie kein soziales Wagnis scheuen: Der Student Luis K. mischt mit einer neuen These zu Giacomettis Werk die Kunstwelt auf. Helen G., Nationalrätin der Grünen, durchmisst die halbe Stadt, um die verhassten Militärschuhe ihres Mannes loszuwerden. Und die Anwältin Laura M., die nach einer gescheiterten Passion den Rollator zum Lebenspartner ernennt, macht mit einer Entführung aus einem Alters- und Pflegeheim Furore.

Facebook

Organisé par: Literaturhaus Zürich

Billets

  • Prix d’'entrée: Preis normal CHF 20.00 / Preis ermässigt CHF 14.00 / Preis Mitglieder CHF 12.00
  • Réservation par téléphone: 044 254 50 00
  • Réservation par Internet: literaturhaus.ch

Y aller

Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich

Lageplan