Zürich,

Zehra Aylin, Evelina Lambreva Jecker: Weltenlesen — Literaturhaus Zürich ZH

Moderation: Dana Grigorcea, Dragica Rajčić Holzner; Saadet Turkmann

In der Reihe «Weltenliteratur» stellen in der Schweiz lebende ausländische Autor*innen ihre Werke dem Publikum vor und führen Gespräche mit Schweizer Kolleg*innen. Im Januar sind im Literaturhaus Zehra Aylin und Evelina Lambreva Jecker zu Gast.

1962 in der Türkei geboren, war Zehra Aylin schon früh politisch interessiert, seit den 1990er Jahren lebt sie in der Schweiz, in Genf. Sie hat bisher zwei Erzählbände auf Türkisch veröffentlicht, in denen sie u.a. die Genderproblematik, Kinderrechte und Gewalt thematisiert.
Evelina Jecker Lambreva ist 1963 in Bulgarien geboren, sie arbeitet als niedergelassene Psychiaterin in Luzern und als Klinische Dozentin an der Universität Zürich. Sie hat mehrere Erzählbande und Romane.

Organisé par: In Kooperation mit ALIT - Verein Literaturstiftung

Billets

  • Prix d’'entrée: CHF 20.–/14.–, für Mitglieder der MUG 12.–

Y aller

Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich

Lageplan